Innendämmung / Klimaplatten
Verkleben der Platten Die Platten werden im Versatz zueinander vollflächig verklebt. Steckdosen und Kabel müssen je nach Plattenstärke eventuell verlängert werden.
Dämmung der Anschlussbereiche Kälte und Feuchtigkeit zieht immer weiter ins Mauerwerk. Dämmt man nur die Wand, ist der nächste Schaden vorprogrammiert. Nämlich im Anschlussbereich. Aus diesem Grund werden angeschlossene Decken und Wände mit Dämmkeilen ebenfalls gedämmt. Diese Keile laufen relativ spitz zu und werden im Anschluss auf null gespachtelt. Der Übergang zur geraden Fläche ist so kaum mehr sichtbar.
Dämmung der Fensterlaibung und Anstrich Die Fensterlaibung wird ebenfalls gedämmt, um keine Kältebrücken entstehen zu lassen.
 
Im Anschluss wird die Fläche mit Silikatspachtelmasse gespachtelt und mit Silikatfarbe gestrichen. Dies gewährleistet die Funktionalität des Systems. Keinesfalls darf die Wand z.B. mit Vinyltapeten tapeziert, oder mit Lattexfarbe gestrichen werden. Damit würde man die hohe " Atmungsfähigkeit" der Dämmplatten absperren. Die Maßnahme würde fast sinnlos. Fast, da die Dämmleistung natürlich bliebe.