Treppenhausrenovierung in Wort und Bild
Treppenhaus vorher
Farbmaterial

Während zumeist diffusionsfähige Dispersionsfarben für die Decken genutzt werden, kommen an den Wänden oft abwaschbare Latexfarben zum Einsatz. Wahlweise matt, seidenglänzend oder glänzend.Für die Stufen braucht man natürlich spezielle Leitern.

Farben zum Wohlfühlen

Das Geländer, die Türzargen und die Stahltür (im Bild unten links) wurden lackiert, Wände und Decken gestrichen. Waren die Wände vorher einfach nur kalt-weiß, so kommt man jetzt doch gern nach Haus.

Der Unterschied

Eine gut geschützte Arbeitsumgebung ist unerlässlich. Am Besten sieht man den Unterschied, wenn ein Teil der Fläche schon bearbeitet ist.

Strahlendes Weiß

Strahlendes Weiß hebt einfach die Stimmung. Besonders in trüben Wintertagen.

Teppich auf der Treppe

Jetzt noch das Geländer lackieren und die angegriffenen Holzstufen mit Teppichboden verkleben. Fertig. Die Königsklasse beim Teppich verlegen.  Schleifen ginge auch. Wie das aussieht? Klicken Sie dazu auf den Button Holztreppensanierung.

Etwas gedeckter

Es geht aber auch gedeckter. Vorher: ein bißchen mitgenommen, vor allem die Wischkante der Sockelriemchen.

Nacher , hell und freundlich.

So siehts wieder gut aus. Das Geländer wird später noch lackiert.